Chronik

Die Chronik der 1. Kompanie

Im Jahr 1906 unter dem ersten  Hauptmann Karl Bergmann gegründet ist die 1. Kompanie im Bürgerschützen-Verein die zweitälteste Kompanie. Bereits 1927 stellte unsere Kompanie mit Heinrich Wieg und Meta Berghüser das erste Königspaar der Kompanie. 1930 übernahm Julius Berghüser als Hauptmann die Kompanie, 1938 löste ihn Fritz Hammerschmidt ab.

Nach dem Krieg fanden sich erst 1951 wieder Mitglieder der 1. Kompanie zusammen und beantragten unter dem damaligen Hauptmann Peter Herbst die Aufnahme in den Verein. 1954 wurde Ferdinand Schwarma neuer Hauptmann, um 1969 mit Theresia Popien das neue Königspaar im BSV Bochum-Brenschede zu werden.

Von 1975 bis 1985 war Wilhelm (Willi) Schliep Hauptmann der 1. Kompanie und unter seiner Leitung wurde  1984 Hans und Elisabeth Marecki Königspaar in Brenschede. Von 1985 bis 2003 folgte Manfred Rosner als Hauptmann. Im Jahr 1992 begann die Schützenfreundschaft mit dem Schützenverein Krudenburg, die bis zum heutigen Tag besteht. Friedrich und Margret Klocke wurden 1999 neues Königspaar in Brenschede und durften den Verein ins neue Jahrtausend begleiten.

2003 übernahm Volkhard Ape als Hauptmann die Kompanie und schon 2008 stellten wir mit Manfred und Renate Ney ein weiteres mal das Königspaar. 2009 wurde Friedrich Klocke neuer Hauptmann der 1. Kompanie und bei den Vorstandswahlen im Jahr 2012 wurde Volkhard Ape 1. Vorsitzender und Fabian Wolski Geschäftsführer.

Im Dezember 2011 haben wir uns eine elektronische Schussanzeige gekauft. Damit ist die 1. Kompanie auf dem neuesten Stand und die Hoffnung ist, dass noch mehr Schützen an unseren Übungsschießen teilnehmen. Ende 2012

hörte der aktuelle Pächter Gerhard und Martina Bank im Georskrug auf und wir waren ohne Vereinslokal. Der Besitzer Olaf Ring versuchte zwar kurzfristig einen neuen Pächter zu besorgen, aber es war nicht so einfach. Als Olaf Ring dann auch noch von der 1. Kompanie erwartete, sich in allen Belangen kleiner zu setzen (z.B. keine Standarte im Stammlokal, keine Pokale auf der Schiessbahn) war für die Kompanie klar, dass hier kein Platz mehr für uns war. In der Sondersitzung am 28.03.2013 wurde beschlossen, den Georgskrug zu verlassen.

Neues Zuhause wurde die Schiessbahn der 2. Kompanie, auf der wir bis zum heutigen Tag unsere Übungsschießen und zum Teil auch unsere Versammlungen abhalten.

Natürlich ist auch unsere Damengruppe zu nennen, die sich einmal im Monat bei Kaffee und Kuchen trifft und so ein paar fröhliche Stunden verbringt. Auch stehen Ausflüge, Vergleichsschießen z. B. mit unseren Krudenburger Freunden, die Teilnahme an den Schützenfesten in Stiepel, Weitmar und anderen Schützenvereinen in Bochum auf dem Programm. Interessierte sind herzlich eingeladen, an unserem Vereinsleben teilzunehmen.

Ein trauriger aktueller Anlass ist, dass wir uns am 31.07.2015 von unserem König Manfred Ney verabschieden müssen, der am 15.07.2015 nach langer Krankheit im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Ihm und allen Verstorbenen aus unser Kompanie werden wir bei allen Aktivitäten gedenken.

Mit „BLAU WEIß" und „GUT SCHUß"

Friedrich Klocke

Kompanieführer