Neuer Schützenkönig in Brenschede

| Keine Kommentare

Neuer Schützenkönig in Brenschede

Festumzug musste wegen Gewitter abgesagt werden

 

Detlev Gossmann heißt der neue Schützenkönig in Brenschede.

Mit dem 134. Schuss holte er beim Vogelschießen den Rumpf von der Stange und wurde von seinen Vereinskameraden gebührend gefeiert.

Zu seiner Königin wählte sich Detlef Gossmann seine Ehefrau Anke. Königsadjutant für die nächsten 3 Jahre wird Daniel Grycz, Ehrendame Christina Kreutz.

schützenkönig2014

Detlev I. und Anke I. Gossmann

 

Drei Tage volles Programm hatte der Vorstand des Bürgerschützenvereins Bochum- Brenschede geplant.

Am Freitag Nachmittag fand erstmalig ein Seniorennachmittag statt.

Ca. 100 Damen und Herren aus den umliegenden Heimen und Wohnungen vergnügten sich rund 3 Stunden lang bei gespendetem Kuchen und Kaffee.

Das St. Johannes Stift hatte sogar einen Fahrdienst organisiert, damit auch Rollstuhlfahrer das Fest besuchen konnten.

 

Seniorennachmittag im Festzelt

Am Abend gab es eine sehr bewegende Totengedenkfeier in der St. Johannes Kirche, anschließend den großen Zapfenstreich, der erstmalig vor dem Zelt auf dem Sportplatz von Concordia Wiemelhausen stattfand.

Über 100 Schützen und eine große Anzahl an Zuschauern verabschiedeten mit dieser Zeremonie, begleitet vom Spielmannszug Herne- Süd und dem Jugendblasorchester Drevenack, das bisherige Königspaar Udo Leszczyk und Petra- Schimmer- Leszczyk.

 

Großer Zapfenstreich

Die anschließende Oldieparty im Festzelt fand großen Anklang bei allen Beteiligten und es herrschte eine tolle Stimmung bis in die Nacht.

Bevor am Samstag Vormittag der neue König ausgeschossen wurde, galt es noch einige Trophäen zu erringen.

Folgende Mitglieder konnten sich in die Siegerlisten eintragen:

Ehrenscheibe Gäste: Frau Erika Stahl. Ehrenscheibe links Mitte: Gerhard König, 4. Kompanie. Ehrenscheibe links innen und Flügel links: Karl- Heinz Schäfers, Stammkompanie. Ehrenscheibe rechts außen: Wolfgang Zimmermann, 2. Kompanie. Ehrenscheibe rechts Mitte: Jürgen Hoffmann, 3. Kompanie. Ehrenscheibe rechts innen: Petra Marecki, 1. Kompanie. Kopf: Tobias Rose, 2. Kompanie. Zepter: Günter Kaczmarek, 1. Kompanie. Flügel rechts: Ingrid Barann, 3. Kompanie. Rumpf: Detlev Gossmann, 3. Kompanie und somit neuer Schützenkönig.

Der Samstag Abend war geprägt von toller Musik der Band The Tweens und dem Sänger Michael Wurst. Auch der Auftritt des Sängers Markus brachte das sehr gute besuchte Festzelt zum Kochen. Bis in den Morgen  herrschte  eine tolle Stimmung, wie man es auf einem Schützenfest in Wiemelhausen selten erlebt hat.

 

Der geplante Festumzug am Sonntag musste dann aber leider erstmalig wieder nach 57 Jahren abgesagt werden.

Nachdem sich bereits über 600 Teilnehmer aus 10 Vereinen auf dem Sportplatz an der Glücksburger Straße aufgestellt hatten, kam der große Regen und man flüchtete sich ins Festzelt. Aufgrund der widrigen Umstände wollte der Vorstand die Mitglieder der Vereine nicht noch einmal losschicken und sagte schweren Herzens den Umzug ab.

Bedingt durch das schlechte Wetter war dann auch der Abend nicht mehr so gut besucht. Auch wenn sich die Band The Tweens mit Michael Wurst große Mühe gaben, leerte sich das Zelt doch am frühen Abend sehr schnell.

Fazit der 3- tägigen Veranstaltung: Ein gelungenes Fest und überall zufriedene Gesichter. 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.