IMG_0102

14. November 2015
von Administrator
Keine Kommentare

Offiziersausflug

Die Offiziere der 1. Kompanie haben in diesem Jahr eine Tour auf dem Rhein unternommen. Bereits um 7.15 Uhr ging es los. Ein zünftiges Frühstück mit Fleischwurst und Brötchen wurde serviert und der eine oder andere genehmigte sich dazu einen Kaffee oder auch eine Flasche Bier.

Unser Bus brachte uns in die Nähe von Koblenz an den Rhein, genau nach Kamp-Bornhofen. Von dort ging es aufs Schiff mit dem netten Namen "MS Asbach". Die Fahrt führte Stromaufwärts bis nach Rüdesheim. Auf dem Schiff gab es für alle Teilnehmer ein Mittagessen und auch einiges zu trinken. Nach gut 3 Stunden legten wir in Rüdesheim an und machten uns auf die Socken, den Ort kennen zu lernen. Trotz großem Gedränge, Rüdesheim ist seit jeher eine Touristenhochburg, fanden einige von uns einen Platz in einem der vielen Lokale. Leider wartete bereits nach kurzer Zeit wieder unser Bus, um uns zurück zu fahren. Auf der Rückfahrt wurden dann noch die Getränkereserven des Busfahrers arg reduziert und bei einem kurzen Stop lies es sich einer unserer Offiziere nicht nehmen, seine sehr teuren Pommes samt Teller mit in den Bus zu nehmen.

Nach einem ereignisreichen aber auch anstrengenden Tag trafen wir gegen 21.00 Uhr wieder in Wiemelhausen ein und alle Teilnehmer waren froh, kurz danach die Beine hochlegen zu können.

Mit Gut Schuss und Blau Weiss

Friedrich Klocke

Hauptmann

 

IMG_0004 IMG_0022 IMG_0102 IMG_0181

P1070294

27. Juli 2015
von Administrator
Keine Kommentare

Grillfeier mit reichlich Schwein….

Auf unserem letzten Schützenfest hatte unser Schützenkönig Detlev von den Krudenburger Schützen symbolisch ein ausgestopftes Wildschwein bekommen = eine Wildschwein-Grillfeier. Leider hatte der Krudenburger Jäger in der Zwischenzeit kein Glück und so wurde ein normales Hausschwein zerlegt und grillgerecht zubereitet.

Der 25.07.2015 rückte näher und unser Detlev machte seinem Ruf als "Regenkönig" alle Ehre. War es vorher warm und trocken, gab es an dem Samstag jede Menge Regen mit entsprehenden Windboen. Die Anwesenden Schützenschwestern und Schützenkameraden ließen sich davon aber nicht einschüchtern und die Feier wurde kurzfristig in den vorhandenen Partykeller verlegt. Hier war die Stimmung schnell auf dem Höhepunkt und auch die Grillmeister liefen an dem Tag zu Höchstform auf. Für jeden war der Tisch reichlich gedeckt. Bis in den späten Abend wurde gefeiert und so manches Bier (und auch andere Getränke) flossen durch durstige Kehlen.

Sollte in Zukunft unser Versammlungsraum fertig gestellt werden, können solche Veranstaltungen dann auch dort stattfinden.

 

P1070293 P1070297 P1070294

 

Bis zum nächsten Bericht mit einem

Gut Schuss und Blau Weiss

Friedrich Klocke

Hauptmann

25. Juli 2015
von Administrator
Keine Kommentare

In stiller Trauer….

Der BSV Bochum-Brenschede 1797 e.V. trauert um seinen Schützenkameraden und ehemaligen König (2008-2011) Manfred Ney.

Manfred verstarb am 22.07.2015 nach langer schwerer Krankheit.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Renate und der gesamten Familie.

Wir werden Manfred stets in guter Erinnerung behalten, er wird uns fehlen.

"Der letzte Abschied von einem geliebten Menschen ist der Moment, in dem wir ergriffen stille stehen und so arm an Worten des Trostes sind.
Möge die Erinnerung an alles gemeinsame Schöne helfen, die Trauer zu überwinden."

 

 

 

P1070273

26. Juni 2015
von Administrator
Keine Kommentare

Schützenfest Krudenburg 2015

Am 14.06.2015 sind wir wieder nach Krudenburg gefahren, diesmal zum Schützenfest. Erfreulich war, dass neben unserem Königs- und Adjutantenpaar auch Mitglieder der Stamm- und zweiten Kompanie mitgefahren sind. Bei schönem Wetter ging der erste Umzug zur amtierenden Kinderschützenkönigin, wo wir mit allerlei Getränken und Kuchen bewirtet wurden. Der Umzug war sehr kurz, da Krudenburg ein kleines Dorf ist. Am Mittag kamen weitere Gastvereine dazu und ein weiterer Umzug durch den alten Dorfteil von Krudenburg fand statt. Die Strecke betrug ca. 400 m, was einige unserer Mitmarschierer zu mehr oder weniger komischen Aussagen bewegte. Gegen 15.00 Uhr fand auf der Lippe ein Schlauchbootrennen für jederman statt, wir beschränkten uns aufs zuschauen. Gegen 17.30 Uhr holte uns der Nostalgiebus wieder ab und es ging Richtung Wiemelhausen.
Einhellige Meinung aller Teilnehmer: “ Wir waren nicht zum letzen mal mit“.

Mit Gut Schuss und Blau Weiss
Friedrich Klocke
Hauptmann

P1070266

P1070273

P1070120

16. Mai 2015
von Administrator
Keine Kommentare

Pokalschießen Krudenburg

Wieder ging es mit einem Oldtimerbus nach Krudenburg, diesmal ohne Unterbrechung. Dort angekommen wurden wir wie immer herzlich empfangen und durften uns zuerst mit selbst gebackenem Kuchen und einer (oder mehrere) Tassen Kaffee stärken. Die Tische waren von den Krudenburger Frauen österlich eingedeckt. Anschließend wurde der Pokal ausgeschossen, bei dem wir zweiter Sieger wurden. Die besten Schützen durften anschließend eine „heiße Sohle“ aufs Parkett legen und alle Anderen unterstützten die beiden Paare. Gegen 20.00 Uhr traten wir die Heimreise nach einem sehr schönen Tag an. Zwei unserer Mitfahrer schafften es sogar, dass der Bus sie vor der Haustür absetzte.

Mit GUT SCHUSS und BLAU WEISS
Friedrich Klocke
Hauptmann

P1070106

P1070111

P1070119

P1070120

P1070121

schützenkönig2014

28. September 2014
von Administrator
Keine Kommentare

Neuer Schützenkönig in Brenschede

Neuer Schützenkönig in Brenschede

Festumzug musste wegen Gewitter abgesagt werden

 

Detlev Gossmann heißt der neue Schützenkönig in Brenschede.

Mit dem 134. Schuss holte er beim Vogelschießen den Rumpf von der Stange und wurde von seinen Vereinskameraden gebührend gefeiert.

Zu seiner Königin wählte sich Detlef Gossmann seine Ehefrau Anke. Königsadjutant für die nächsten 3 Jahre wird Daniel Grycz, Ehrendame Christina Kreutz.

schützenkönig2014

Detlev I. und Anke I. Gossmann

 

Drei Tage volles Programm hatte der Vorstand des Bürgerschützenvereins Bochum- Brenschede geplant.

Am Freitag Nachmittag fand erstmalig ein Seniorennachmittag statt.

Ca. 100 Damen und Herren aus den umliegenden Heimen und Wohnungen vergnügten sich rund 3 Stunden lang bei gespendetem Kuchen und Kaffee.

Das St. Johannes Stift hatte sogar einen Fahrdienst organisiert, damit auch Rollstuhlfahrer das Fest besuchen konnten.

 

Seniorennachmittag im Festzelt

Am Abend gab es eine sehr bewegende Totengedenkfeier in der St. Johannes Kirche, anschließend den großen Zapfenstreich, der erstmalig vor dem Zelt auf dem Sportplatz von Concordia Wiemelhausen stattfand.

Über 100 Schützen und eine große Anzahl an Zuschauern verabschiedeten mit dieser Zeremonie, begleitet vom Spielmannszug Herne- Süd und dem Jugendblasorchester Drevenack, das bisherige Königspaar Udo Leszczyk und Petra- Schimmer- Leszczyk.

 

Großer Zapfenstreich

Die anschließende Oldieparty im Festzelt fand großen Anklang bei allen Beteiligten und es herrschte eine tolle Stimmung bis in die Nacht.

Bevor am Samstag Vormittag der neue König ausgeschossen wurde, galt es noch einige Trophäen zu erringen.

Folgende Mitglieder konnten sich in die Siegerlisten eintragen:

Ehrenscheibe Gäste: Frau Erika Stahl. Ehrenscheibe links Mitte: Gerhard König, 4. Kompanie. Ehrenscheibe links innen und Flügel links: Karl- Heinz Schäfers, Stammkompanie. Ehrenscheibe rechts außen: Wolfgang Zimmermann, 2. Kompanie. Ehrenscheibe rechts Mitte: Jürgen Hoffmann, 3. Kompanie. Ehrenscheibe rechts innen: Petra Marecki, 1. Kompanie. Kopf: Tobias Rose, 2. Kompanie. Zepter: Günter Kaczmarek, 1. Kompanie. Flügel rechts: Ingrid Barann, 3. Kompanie. Rumpf: Detlev Gossmann, 3. Kompanie und somit neuer Schützenkönig.

Der Samstag Abend war geprägt von toller Musik der Band The Tweens und dem Sänger Michael Wurst. Auch der Auftritt des Sängers Markus brachte das sehr gute besuchte Festzelt zum Kochen. Bis in den Morgen  herrschte  eine tolle Stimmung, wie man es auf einem Schützenfest in Wiemelhausen selten erlebt hat.

 

Der geplante Festumzug am Sonntag musste dann aber leider erstmalig wieder nach 57 Jahren abgesagt werden.

Nachdem sich bereits über 600 Teilnehmer aus 10 Vereinen auf dem Sportplatz an der Glücksburger Straße aufgestellt hatten, kam der große Regen und man flüchtete sich ins Festzelt. Aufgrund der widrigen Umstände wollte der Vorstand die Mitglieder der Vereine nicht noch einmal losschicken und sagte schweren Herzens den Umzug ab.

Bedingt durch das schlechte Wetter war dann auch der Abend nicht mehr so gut besucht. Auch wenn sich die Band The Tweens mit Michael Wurst große Mühe gaben, leerte sich das Zelt doch am frühen Abend sehr schnell.

Fazit der 3- tägigen Veranstaltung: Ein gelungenes Fest und überall zufriedene Gesichter. 

P1060839

13. September 2014
von Administrator
Keine Kommentare

Kompanieausflug

Bereits um 8.00 Uhr in der Frühe setzte sich unser Reisebus in Bewegung, um die teilnehmenden Mitglieder der 1. Kompanie plus Exkönig Udo und Exkönigin Petra nach Lennestadt-Burbecke zum Klaukenhof zu transportieren. Damit auf der langen Reise niemand verhungert oder verdurstet, war entsprechendes Proviant eingepackt worden.
Dort angekommen gab es erst einmal einen Klaren zur Einstimmung, anschließend ging es per Planwagen durch die herrliche Gegend. Zwischendurch gab es eine Pause, bei der als Stärkung Fleischwurst, Mettwurst und Brötchen gereicht wurden. Natürlich war auf dem Planwagen auch flüssiges zu bekommen.
Anschließend ging es zum Schützenfest, bei dem unser Josef als Begleitoffizier, Fabian als Musikoffizier und unsere Konnie als Flintenweib eingesetzt wurden. Nachdem der Adler gerupft und von der Stange geholt wurde (leider nicht von uns), gab es noch ein zünftiges Grillfest. Gegen 20.00 Uhr traten wir die Heimreise an. Zuhause angekommen galt für viele Teilnehmer nur noch eins: Schnell auf die Couch und die Beine hochlegen.

Mit GUT SCHUSS und BLAU WEISS
Friedrich Klocke
Hauptmann

IMG_0104

24. August 2014
von Administrator
Keine Kommentare

Vogelschießen in Krudenburg

Am 23.08.2014 war die 1. Kompanie wieder eingeladen worden, bei unserem Gastverein in Krudenburg am Adlerschießen teilzunehmen. Erfreulich war, das auch Mitglieder aus anderen Kompanien daran teilnahmen. Mit einem Nostalgiebus fuhren wir los, leider erst einmal nur bis zum Rastplatz Hünxe, da der Bus ganz gehörig qualmte. Unser Fahrer mußte nach einer kurzen Standzeit erst einmal 3 große Kannen Wasser nachfüllen. Trotzdem kamen wir pünktlich an.

Nachdem wir durch das Dorf marschiert waren und uns auf dem Weg zum Krudenburger Königspaar befanden, gab es erstmals eine große Dusche von oben. Davon ließen wir uns aber nicht beeindrucken und zogen zum Schützenhaus, wo innerhalb kurzer Zeit eine richtige Partylaune vorherrschte. Bei den Versuchen eine Trophäe abzuschießen hatten wir leider kein Glück. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch.

Am späten Abend stand unser Bus bereit und fast alle stiegen ein.

Diesmal kamen wir in einem Rutsch wieder in Wiemelhausen an. Im nächsten Jahr werden wir zweimal nach Krudenburg fahren, einmal zum Pokalschießen und einmal zum Schützenfest. Wir würden uns freuen, wenn zu diesen Anlässen auch Mitglieder unserer anderen Kompanien teilnehmen würden.